Zielgruppe

Menschen, die hohen Belastungen ausgesetzt sind und große Verantwortung tragen.

Programm
img
Auf unserer Trekkingtour durch Zanskar, Nordindien, 1988,
trafen wir in Padam den Dalai Lama. Ich habe noch nie zuvor
einen religiösen Führer erlebt, der so viel lachte.
© Dr. Gerhard H. Peise

Zur Entwicklung Ihrer Strategien zur Stressbewältigung und Burn-out-Prävention erkunden wir zunächst die individuellen Reaktionen auf Belastungen:

  • Welche sind die individuellen Reaktionsmuster auf Belastungen?
  • Eine Checkliste zur 'Überprüfung der persönlichen Warnsignale'
  • Was sind die individuellen Stressverstärker und wie kann deren Wirkung beeinflusst werden?
  • Welche stressverschärfenden Gedanken kommen bei Belastung auf?
  • Checkliste 'Hinderliche Überzeugungen'
  • Wie steht es mit den eigenen Energiereserven?

Danach werden resiliente Re-Aktionen auf Belastungen aufgezeigt, geübt und damit die Resilienz gestärkt. Sie übernehmen die Kontrolle und lernen,

  • sich mental und körperlich von der Belastung zu trennen und die Situation als Beobachter wahrzunehmen.
  • die inneren Antreiber durch sogenannte 'Erlauber' zu entmachten.
  • hinderlichen Überzeugungen förderliche entgegenzustellen.
  • Energiespender und Energiefresser zu identifizieren.
  • einen Maßnahmenkatalog zur Verbesserung der eigenen Situation zu erstellen.
  • Entspannungstechniken anzuwenden.
  • Selbstmanagement und Zustandsmanagement zu stärken.
  • Möglichkeiten zur Veränderung zu suchen: Methoden für instrumentelles, mentales und regeneratives Stressmanagement.
  • die persönlichen Strategien zur Stressbewältigung zu reflektieren und zu optimieren.

Persönliche Resilienz entwickelt und stärkt sich durch fortlaufendes Üben dieser alternativen Reaktionsmuster.

Praxistransfer

30% der Zeit sind Präsentation und Demonstrationen der Übungen. In der übrigen Zeit arbeiten sie in Kleingruppen mit vielen praxisorientierten Übungen. Sie erarbeiten für sich neue Verhaltensweisen für Ihren Arbeitsalltag. Der Praxistransfer geschieht vor Ort durch Anwendung des Gelernten in Simulationen von Alltagssituationen.

Teilnehmer maximal 4 Personen
Einzeltermine auf Anfrage
Trainer Dr. Gerhard H. Peise

Ihr Trainer und Coach Dr. Gerhard H. Peise ist

  • promovierter Physiker mit 20 Jahren Industrie- und Führungserfahrung inkl. 7 Jahre Geschäftsführung eines seit 1998 börsennotierten Unternehmens,
  • professionell ausgebildeter Management-Coach und Führungskräfte-Trainer,
  • NLP-Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP und
  • seit 2016 Lehrbeauftragter an der FOM (Hochschule für Oekonomie und Management) für den Studiengang Wirtschaftspsychologie mit den Modulen
    Psychologische Gesprächskompetenz (Bachelor) und
    Psychologische Handlungskompetenz (Master).

Ein Coach, der seit 2006 in seiner Arbeit seine Führungserfahrung einbringt. Er gönnt sich seit über 10 Jahren jährlich mindestens 15 Tage Weiterbildung im Bereich Coaching und Persönlichkeitsentwicklung.

Der Wirkungsbereich ist Aachen und 100 km Umkreis.
Interessiert? Tel.: 0241 928 58 0 oder E-Mail: gerhard@peise.com


Termine und Anmeldung:

Anmeldung Res-2020-1:

Anmeldung Res-2020-2:

Ort:

Dr. Peise - Institut für Kompetenzentwicklung
Wilhelm-Ziemons-Str. 81
52078 Aachen-Brand
0241 928 58 0

Preis:

390,00 €
zzgl. 19% MwSt. 74,10 €
(464,10 € inkl. MwSt.)
inklusive Mittagessen, Pausenverpflegung und Dokumentation