Übersicht
img
Coaching erzeugt Optionen und neune Möglichkeiten. Alles kommt in Fluss ... © Dr. Gerhard H. Peise

Wesentlicher Bestandteil des Coachings ist der Einsatz spezifischer Methoden, Techniken und Interventionen aus dem NLP. Verantwortliches Handeln setzt die Kenntnis der Indikation und Kontraindikation der verschiedenen Techniken und Interventionen voraus.

Kommunikation ist viel mehr als nur Worte. Die Wirkung wird zum größten Teil durch Körpersprache bestimmt (Körperhaltung, Gestik, Augenkontakt), durch Stimmlage und Sprechgeschwindigkeit sowie durch das, was wir in diesem Augenblick von unserem Gesprächspartner und der Situation glauben. In diesem Kontext wird der gesprochene Inhalt von uns interpretiert und damit Bedeutung erzeugt. Die Bedeutung einer Aussage entsteht im Kopf des Zuhörers.

Der Klient kann sich problem- oder zielorientiert verhalten (‚weg von’ oder ‚hin zu’). Aufgabe des Coachs ist, das eigentliche Ziel des Klienten gemeinsam mit ihm herauszuarbeiten.

Das Coachingangebot gilt in der Region Aachen und ca. 100 km Umkreis.

Die Qualität des Coachings wird seit über 10 Jahren durch regelmäßige Weiterbildung zu den Themen Coaching und Persönlichkeitsentwicklung gesichert (ca. 15 Tage pro Jahr).

Ressourcen sind die Hilfsmittel, die eingebracht werden können, um zum Erreichen des Ziels beizutragen. Dazu gehören Physiologie, Zustände, Gedanken, Strategien, Erfahrungen, Menschen, Ereignisse oder Besitztümer.

Glaubenssätze bzw. Überzeugungen beschreiben alles, was ein Mensch über sich und die Welt für wahr hält. Sie entstehen aus Erfahrungen, die wir in der Vergangenheit gemacht haben. Sie beinhalten Generalisierungen, die wir über die Welt sowie unsere Arbeits- und Verhaltensprinzipien machen. Glaubenssätze sagen uns, was sinnvoll ist und was nicht oder was möglich bzw. unmöglich ist. Sie bestimmen damit unser Verhalten. Wir sind uns der meisten Glaubenssätze gar nicht bewusst, sondern halten sie für normale Tatsachen. Das gilt auch für einschränkende Glaubenssätze über uns selbst. Glaubenssätze haben die Tendenz, sich selbst zu bestätigen. Das Bewusstmachen und das Hinterfragen von einschränkenden Glaubenssätzen kann deren Wirkung verändern.

Die Realität ist immer die Frage des Blickwinkels. Oft gibt es interessante Wahrnehmungen, wenn man eine Situation aus einer anderen Sicht erfährt. Normalerweise ist man in der ‚ich’-Position oder auch 1. Position. Ein Wechsel in die Position des Gegenübers (2. Position) kann zu neuen Wahrnehmungen führen. Der Wechsel in einen außen stehenden Beobachter (3. Position) erzeugt wieder einen anderen Blickwinkel.

Es gibt Trainer, Lehrer, Präsentatoren und Dozenten, die in ihrer Außenwirkung einfach exzellent sind. NLP versucht herauszufinden, welche Strategien und Verhaltensmuster diese Menschen haben, mit deren Hilfe sie diese herausragenden Ergebnisse produzieren. Diese Muster und Strategien können modelliert und anderen Personen gelehrt werden. Diese können durch Anwendung des Gelernten auch ähnlich herausragende Leistungen erbringen.

Im Coaching werden diese Konzepte genutzt um Ihnen neue Perspektiven zu bieten.

Weitere Coaching-Konzepte:

Ihr Coach

Dr. Gerhard H. Peise

Ihr Trainer und Coach Dr. Gerhard H. Peise ist promovierter Physiker und professionell ausgebildeter Management-Coach und Führungskräfte-Trainer (Lehrtrainer und Lehrcoach, DVNLP).

Er hat über 20 Jahre Führungserfahrung und Industrieerfahrung von Gruppenleitung über Projektmanagement bis hin zur Geschäftsführung. 1985 Gründung der Parsytec, Firmenentwicklung in 7 Jahren von 3 auf 130 Mitarbeiter und 7 Jahre Geschäftsführung dieses heute börsennotierten Unternehmens.

Ein Coach, der seit 2006 in seiner Arbeit seine Führungserfahrung einbringt. Er gönnt sich seit über 10 Jahren jährlich mindestens 15 Tage Weiterbildung im Bereich Coaching und Persönlichkeitsentwicklung.

Der Wirkungsbereich ist Aachen und 100 km Umkreis.
Interessiert? Tel.: 0241 928 58 0 oder E-Mail: gerhard@peise.com